< Vorheriger Artikel
07.03.2017 07:57

Rückverfolgbarkeit und Produkttransparenz digital sichern

FrischeSeminar am 4. April 2017 bei GS1 Germany in Köln (07.03.2017)


Bonn, den 07.03.2017. Wie können die Kundenanforderungen an Rückverfolgbarkeit, Etikettierung und Produkttransparenz im Fruchthandel erfüllt werden? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Spezialisten-Seminars „Digitalisierung der Obst- und Gemüsebranche“ am 4. April 2017 in Köln. Veranstalter ist das FrischeSeminar, die Bildungsplattform des Deutschen Fruchthandelsverbandes e.V. (DFHV).

„Dieses Seminar ist sehr praxisorientiert“, so Susanne König, die zuständige DFHV-Referentin, „denn wir werden anhand von Beispielen der teilnehmenden Unternehmen die aktuellen Praxisanforderungen gemeinsam mit den Experten von GS1 Germany diskutieren.“ Woraus besteht das GS1-System, welche Vergaberegeln bei Obst und Gemüse existieren, wie werden Einzelstücke, Colli oder Paletten etikettiert? sind weitere Themenschwerpunkte, die intensiv angesprochen werden.

Zielgruppe des Seminars sind Fach- und Führungskräfte aus dem Qualitätsmanagement und der Logistik in Fruchthandelsunternehmen, Verpackungsfirmen sowie im Einzel- und Großhandel. Das eintägige Seminar findet bei der GS1 Germany statt. Anmeldeschluss ist der 14. März 2017. Mehr Informationen sind online erhältlich unter www.frischeseminar.de. Dort können sich Interessierte auch direkt anmelden.

Rückfragen an:
Susanne König
Deutscher Fruchthandelsverband e.V.
Bergweg 6, 53225 Bonn
Tel: 0228 9114530
s.koenig(at)dfhv.de
www.frischeseminar.de