10.01.2017 13:47

Professionelle Qualitätssicherung bei Obst und Gemüse

FrischeSeminar zur Qualitäts- und Wareneingangskontrolle (10.01.2017)


Bonn, den 10.01.2017. Nur wenn die Qualitätskontrolle bei Obst und Gemüse professionell verläuft, ist die Produktqualität sichergestellt. Einer schnellen und effizienten Wareneingangskontrolle kommt deshalb im Fruchthandel eine entscheidende Bedeutung zu. Worauf muss geachtet werden? Wie werden die Ergebnisse dokumentiert? Sind die Lager-, Transport- und Temperaturbedingungen erfüllt worden? Welche Vermarktungsnormen müssen eingehalten werden? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des eintägigen Spezialisten-Seminars Qualitäts- und Wareneingangskontrolle Obst und Gemüse am 16. Februar 2017 in Bonn. Veranstalter ist das FrischeSeminar, die Bildungsplattform des Deutschen Fruchthandelsverbandes e. V. (DFHV) gemeinsam mit der IHK Bonn/Rhein-Sieg.

Das Seminar richtet sich in erster Linie an Beschäftigte in der Fruchtbranche aus den Bereichen Wareneingang und -ausgang, Lager, Qualitätskontrolle und -sicherung, Einkauf und Verkauf. Den Praxisbezug des Seminars garantieren die Referenten der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, die umfassende Erfahrungen in der Qualitätskontrolle von Obst und Gemüse haben. Deshalb werden im Seminar auch Warenmuster nach qualitativen Kriterien bewertet.

Anmeldeschluss ist der 2. Februar 2017. Alle Teilnehmer erhalten eine IHK-Teilnahmebescheinigung. Mehr Informationen sind online erhältlich unter www.frischeseminar.de. Dort können sich Interessierte auch direkt anmelden.

Rückfragen an:
Susanne König
Deutscher Fruchthandelsverband e.V.
Bergweg 6, 53225 Bonn
Tel: 0228 9114530
E-Mail: s.koenig(at)dfhv.de
www.frischeseminar.de