11.04.2016 10:43

„Mehr Lust auf Obst und Gemüse machen“

Erfolgreicher Abschluss des 4. IHK-Praxistrainings „Fachkraft für Obst und Gemüse“ (11.04.2016)


Die Absolventinnen und Absolventen des 4. Zertifikatslehrgangs (Foto: Wanhoff)

Bonn/St. Wendel, den 8. April 2016. Wie kann der Konsum von Obst und Gemüse in Deutschland gesteigert werden? Vor dieser Frage stehen nicht nur Politiker und Gesundheitsexperten, sondern auch der Handel. Die Obst- und Gemüseabteilungen des Lebensmitteleinzelhandels sind ein guter Platz, um Verbrauchern wieder mehr Lust auf den Verzehr von Obst und Gemüse zu machen. Eine der Voraussetzungen dafür sind qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Point of Sale. Bereits zum vierten Mal haben vier erfahrene Verbände, Organisationen und Unternehmen gemeinsam ein Praxistraining mit IHK-Zertifikat zur „Fachkraft für Obst und Gemüse im Lebensmitteleinzelhandel (IHK)“ organisiert.

Bereits seit 2012 arbeiten die vier bei diesem Projekt erfolgreich zusammen. „Vor fünf Jahren war das eigene Schulungsprogramm für die qualifizierte Fachkraft Obst und Gemüse noch ein Experiment“, erklärt Tim Strübing, Leiter Obst und Gemüse bei Globus. Heute könne man mit Stolz auf die bisherigen Erfolge zurückblicken. Der Einsatz habe sich gelohnt: „Das beweist nicht zuletzt auch der vom Fruchthandelmagazin bereits zum fünften Mal an Globus verliehene Retail Award im Bereich SB-Warenhäuser für die beste Obst- und Gemüseabteilung eindeutig.“ Der Award basiert auf der Rückmeldung von mehr als 9.000 Kunden bundesweit.

Für Dieter Krauß, den Präsidenten des Deutschen Fruchthandelsverbandes DFHV hilft es nicht, „immer nur zu jammern, dass zu wenig Obst und Gemüse verzehrt wird. Qualifizierte Fortbildung für den Point of Sale wie dieses Praxistraining kann helfen, mehr Lust auf Obst und Gemüse zu machen.“ Der DFHV ist einer der Initiatoren des Praxistrainings. Und Otto Brandenburg, Geschäftsführer der Weiterbildungsgesellschaft der IHK Bonn/Rhein-Sieg ergänzt: „Das von Anfang an gemeinsam umgesetzte IHK-Praxistraining ist eine qualitative Weiterentwicklung der Kompetenzförderung von Fachkräften für Obst und Gemüse im Lebensmitteleinzelhandel.“

An den insgesamt vier Lehrgängen haben 97 Mitarbeiter der Obst-und Gemüse-Abteilung der Globus SB-Warenhäuser teilgenommen. Am 8. April 2016 erhielten die 16 Teilnehmer des jüngsten Lehrgangs ihre IHK-Zertifikate (unser Foto zeigt die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs 2016).

Rückfragen an:
Globus SB-Warenhaus Holding
Monika Rauber
Email: presse@globus.net
Telefon: 0721/ 62514 - 893

 

Daten und Fakten zum Praxistraining mit IHK-Zertifikat

„Fachkraft für Obst und Gemüse im Lebensmitteleinzelhandel (IHK)“

 

Das Praxistraining mit IHK-Zertifikat ist eine spezifisch für die Anforderungen eines Unternehmens entwickelte Qualifizierung. Dabei definiert das Unternehmen die Zielgruppe, die Inhalte des Trainings und die Ziele. Die Qualifizierung findet größtenteils am Arbeitsplatz statt, und die gelernten Inhalte können unmittelbar in der Praxis angewendet werden. Inhalte und Ziele sind nachprüfbar, transparent und werden ständig dokumentiert. Das Praxistraining endet mit einem IHK-Zertifikat.

 

Beim Praxistraining „Fachkraft für Obst und Gemüse im Lebensmitteleinzelhandel (IHK)“ haben vier Unternehmen, Organisationen und Institutionen von Anfang an erfolgreich zusammengearbeitet:

 

  • Globus wurde 1828 im saarländischen St. Wendel gegründet und zählt heute als konzernunabhängiges Familienunternehmen zu den führenden Handelsunternehmen in Deutschland. Zur Globus Gruppe gehören SB-Warenhäuser, eine Globus Drive-Station, Baumärkte und Elektrofachmärkte. Die fast 170 Märkte erzielen rund 7 Mrd. Euro Gesamtumsatz. Rund 17.9000 Menschen arbeiten in den Globus SB-Warenhäusern in Deutschland, davon sind rund die Hälfte stille Beteiligte am Unternehmen.
  • Der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV) vertritt als nationale Spitzenorganisation der Branche die Interessen von Unternehmen aus allen Handelsbereichen des Obst- und Gemüsesektors. Der DFHV repräsentiert die Unternehmen der Direktvermarktung, des Im- und Exports, des Großhandels sowie des Einzelhandels. Der weitaus größte Teil aller Umsätze mit frischem Obst und Gemüse in Deutschland entfällt auf Mitgliedsunternehmen des DFHV.
  • Die Industrie- und Handelskammern (IHK) fördern die Wirtschaft und vor allem kleine und mittlere Unternehmen mit praxisnahen Angeboten rund um die berufliche Bildung. Im IHK-Auftrag entwickelt die DIHK-Bildungs-GmbH bundeseinheitliche Produkte und Dienstleistungen für die Marken „IHK.Die Weiterbildung“ und „IHK“.
  • Die Weiterbildungsgesellschaft der IHK Bonn/Rhein-Sieg mbH bietet bereits seit 1988 Jugendlichen und Erwachsenen des IHK-Bezirks ein umfangsreiches Spektrum von Seminaren und Lehrgängen im Weiterbildungsbereich an. Die Inhalte und der Lehrgangs- bzw. Seminaraufbau orientieren sich am spezifischen Bedarf der regionalen Wirtschaft.