Die Deutsche Laborgemeinschaft Obst und Gemüse (DeLOG)

Die Deutsche Laborgemeinschaft Obst und Gemüse (DeLOG) ist ein besonderer Ausschuss des DFHV. Die Mitglieder der Laborgemeinschaft sind wichtige Servicepartner für die Unternehmen des DFHV, und somit ist die DeLOG auch ein wichtiges Bindeglied im DFHV.

Die DeLOG besitzt in der bestehenden Form als Fachausschuss des DFHV ein Alleinstellungsmerkmal in Deutschland.

Aktuell arbeiten 22 Labore in diesem besonderen Ausschuss des DFHV mit. Dies unterstreicht die wachsende Bedeutung des Ausschusses sowie das Interesse an einem fachlichen Austausch unter den Kollegen.

In den zweimal jährlich stattfindenden Sitzungen werden unter dem Vorsitz von Dr. Jürgen Kuballa Themen aus den Bereichen Lebensmittelrecht und Analytik diskutiert.

Um auch aktuellen Entwicklungen rasch begegnen zu können, wurden zwei Arbeitsgruppen eingerichtet:

 

AG-Basisliste:

Die AG-Basisliste prüft und aktualisiert die Liste der Wirkstoffe, die die Mindestanforderung an die Labore darstellt. Aufnahmekriterium für neue Wirkstoffe bzw. den Wegfall älterer Wirkstoffe ist die Nachweishäufigkeit während der letzten fünf Jahre. Die Basisliste definiert jedoch lediglich die Mindestanforderungen an die analytische Kompetenz von Rückstandslaboren. Jedes akkreditierte Prüflabor bestimmt selbstverständlich sein fachliches Portfolio bei der Rückstandsanalytik eigenverantwortlich. Die Basisliste wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

 

AG-Bewertung:

Die AG-Bewertung widmet sich aktuellen Fragestellungen zur lebensmittelrechtlichen Bewertung von Stoffen. Hier leidet die Wirtschaft häufig unter uneinheitlichen Stellungnahmen der EU und nationaler Stellen. Aufgabe der DeLOG ist es hier, die unterschiedlichen Standpunkte zu diskutieren und eine eigenständige Bewertung vorzunehmen, die dann über den DFHV an die Mitglieder kommuniziert wird.


Basisliste

Die aktuelle Basisliste finden Sie hier:

Basisliste als xlsx-Datei